Theorie von Torben Schiffer über Propolis der Bienen

Propolisschicht mit Löchern - Gore-Tex Theorie von Torben Schiffer

Legen Bienen absichtlich Löcher in der Propolis Beschichtung an um den Effekt von Funktionskleidung zu erzielen?

Torben Schiffer stellt im Namen von HOBOS online elektronenmikroskopische Aufnahmen von Löchern in der Propolis Beschichtung vor, inklusive einer Theorie über die Entstehung und Wirkung.  Demnach legen Bienen diese Löcher absichtlich an, um einen Abtransport der bei den Bienen entstehenden Feuchtigkeit mittels Dampfdiffusion zu gewährleisten. Auf diese Weise wird angeblich der Effekt von Funktionskleidung (wie Goretex) erzielt, bei dem Dampfdiffusion zugelassen und ein Transport von flüssigem Wasser unterbunden wird. Der Artikel wirft viele Fragen auf. “Theorie von Torben Schiffer über Propolis der Bienen” weiterlesen

Auswirkung einer hohen Luftfeuchte im Bienenstock auf den Wassergehalt des Honigs

Zwischen dem Wassergehalt des Honigs und der ihm umgebenden Luftfeuchte stellt sich ein Gleichgewicht ein. Die Ausgleichsfeuchte des Honigs bei einer relativen Luftfeuchte von 55% beträgt etwa 17,5%. Bei einer relativen Luftfeuchte von 80% stellt sich im Honig ein Wassergehalt von über 30% ein (Quelle: The hygroscopic properties of different dilutions of Honey, Doull & Mew 1977).

Die Wachsverdeckelung der Honigzellen bremst die Geschwindigkeit dieser Wassertransporte ab, sie verhindert die Diffusion aber nicht. “Auswirkung einer hohen Luftfeuchte im Bienenstock auf den Wassergehalt des Honigs” weiterlesen

Einfluss der äußeren Wärmedämmung auf die Feuchtigkeit im Bienenstock

Die Evolution der Honigbiene hat über viele Millionen Jahre in Baumhöhlen mit einer beachtlichen Wärmedämmung des umliegenden Holzes stattgefunden. Es ist davon auszugehen, dass sie sich auf dieses hierdurch maßgeblich geprägte Baumhöhlenklima perfekt eingestellt hat. Erst in der modernen Imkerei musste sie auf die Vorzüge einer solchen Wärmedämmung verzichten. “Einfluss der äußeren Wärmedämmung auf die Feuchtigkeit im Bienenstock” weiterlesen

Beute Gruibert

Gruibert

Unter Beutenbau findet sich nun die Anleitung für eine neue Beute: Die Gruibert Beute. Die Idee dazu entstand gemeinsam mit Gabi und Norbert Dorn. Ziel war eine Beute mit folgenden Eigenschaften:

  • Wärmedämmung vergleichbar einer von Bienen bewohnten Baumhöhle
  • Fluglochtunnel und Volumen vergleichbar mit von Bienen bewohnten Baumhöhlen
  • Betrieb mit Oberträgern
  • Geometrie angelehnt an von Bienen bewohnten Baumhöhlen höher als breit
  • Einsetzen eines gängigen Rähmchenmaßes möglich
  • Zugriff auf den Brutraum von oben und unten möglich
  • Aufhängung im Baum
  • Varroa Kontrollbrett
  • Beute lässt sich mit einfachen Mitteln und ohne besondere Vorkenntnisse nachbauen

“Beute Gruibert” weiterlesen

Totholz und sein Einfluss auf das Klima im Bienenstock

Probekörper Sorptionsversuch Totholz

Totholz wird eine besondere Aufnahmeleistung von Wasser aus der Luft nachgesagt. Mit Totholz sind in diesem Falle Hölzer gemeint, die bereits einen Teil des Zersetzungsprozesses hinter sich haben und extrem leicht sind.

Holz hat grundsätzlich die Eigenschaft Luftfeuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen, bzw. wieder abzugeben (Sorption/Desorption). Die Holzfeuchte und die angrenzende Luftfeuchte streben ein Gleichgewicht an. Die Menge des Wassers, welches durch Sorption maximal aufgenommen werden kann, beträgt bei allen heimischen Holzarten etwa ein Drittel ihres eigenen Trockengewichtes. Buchenholz kann also beispielsweise deutlich mehr Wasser aufnehmen als Fichtenholz (bei gleichem Volumen). “Totholz und sein Einfluss auf das Klima im Bienenstock” weiterlesen

Tom´s Tree

Toms Tree

Im Herbst 2017 machte ich Thomas Seeley ein Angebot, was er unmöglich ablehnen konnte. Ich bot ihm 10 meiner frisch fertiggestellten Beelogger an, um sie im Arnot Forest in den ihm bekannten natürlichen Baumhöhlen einzusetzen. Ich schrieb ihm eine Mail mit allen Infos zu den Datenloggern und bot ihm an, mit ihm gemeinsam in die Bäume zu klettern. Thomas Seeley antwortete schnell und entschieden: Leider keine Zeit. “Tom´s Tree” weiterlesen

Rodeo Biene wirft Varroa Milbe ab!

Rodeo Biene

Eine Biene versucht sich selbst über Minuten von einer Milbe zu befreien, mit heftigen und sehr schnellen Schüttelbewegungen. Vermutlich kann sie die Milbe gar nicht von störenden Pollenresten unterscheiden, ich habe dies Schüttelbewegungen schon sehr oft beobachten können. Häufig nehmen umstehende Bienen dann diese Schüttelbewegungen zum Anlass der geplagten Biene zu helfen, genau so wie hier ganz am Ende des Videos (Social oder Mutual Grooming). “Rodeo Biene wirft Varroa Milbe ab!” weiterlesen

Der D-Deckel funktioniert!

Durchschnittliche Temperaturdifferenz

Im Dezember 2017 hatte ich Messungen an einer Dadant Blatt Beute mit D-Deckel für 2 Wochen vorgenommen um einen Überblick über die durchschnittlich anliegende Temperatur unterhalb des Deckels zu bekommen. Hierfür wurden 7 Temperatursensoren wie abgebildet angebracht. Die angegebenen Werte sind die jeweilige durchschnittliche Temperaturdifferenz am Sensor zur Außentemperatur. Die durchschnittliche Temperaturdifferenz zur Außenluft ergibt sich in den betrachteten 2 Wochen zu 5,5°C (die durchschnittliche Außentemperatur betrug in dem Zeitraum 0,4°C). Die Temperaturdifferenz ist deutlich geringer als ich erwartet hatte, zumal die Beute mit einer zusätzlichen 10cm Aussendämmung, einem geschlossenem Boden und nur 3 kleinen Fluglöchern versehen ist. Aber die Bienen beheizen nun mal nicht die Beute, sondern nur ihre Bienentraube :-).
Aufgrund dieser doch recht kleinen Temperaturdifferenz kamen mir leise Zweifel, ob das denn alles so richtig ist, was ich da von mir gebe… “Der D-Deckel funktioniert!” weiterlesen

Wärmedämmung des Wabenbaus

Bei Betrachtung der Wärmedämmung von Bienenbeuten wird oft ein bedeutender Teil der Dämmung vernachlässigt. Der Wabenbau mit seinen dazwischenliegenden Luftschichten wirkt selber wie eine Dämmung. Je mehr Wabengassen zwischen Bienentraube und Seitenwand liegen, desto höher ist die Dämmung. D.h. bezüglich des seitlichen Wärmeschutzes sind die breit angelegten Konstruktionen der modernen Beuten durchaus von Vorteil. “Wärmedämmung des Wabenbaus” weiterlesen