Bienen schlafen

Bienen schlafen mehrmals am Tag und ziehen sich hierfür teilweise auch in leere Zellen zurück. Ihr Schlaf dauert wenige Minuten bis maximal eine halbe Stunde. Im folgenden Video zieht sich eine Biene für 5min in eine Zelle zurück. “Bienen sind aber nicht nur Schlafmützen, sie sind auch ziemlich faul” ist eine wunderbare Erkenntnis aus dem Buch “Die Honigfabrik” von Jürgen Tautz und Diedrich Steen. Mir gefällt es so gut, dass ich es mit diesem kleinen Video bewerben und empfehlen möchte! “Bienen schlafen” weiterlesen

Wasseranfall durch Stoffwechsel der Bienen

Wir haben bislang bei unseren Berechnungen lediglich den Wasseranfall durch den im Honig enhaltenen Wasseranteil berücksichtigt (200ml Wasser pro Kg Honig). Dies ist eine in der Imkerschaft übliche Annahme, aber leider nur ein Teil der Wahrheit.

Der tatsächliche Wasseranfall durch den Stoffwechsel der Bienen geht weit darüber hinaus. Zusätzlich entsteht bei der aeroben Verstoffwechselung von Honig (die Glykolyse bzw. Dissimilation) Oxidationswasser:
C6H12O6 + 6 O2     ->    6 CO2 + 6 H2O
(Glucose + Sauerstoff   ->  Kohlenstoffdioxid und Wasser)

Hierbei fallen pro Kilo Glycose oder Fructose 600ml Oxidationswasser an. Das bedeutet, dass weitere 4,8 Liter Wasser auf 10kg Honig anfallen. Insgesamt entstehen 6,8 Liter Wasser bei der Verstoffwechseln von 10kg Honig.

Sensoren bereit

Eine Beute ist nun mit Sensoren für Feuchtigkeit und Temperatur (oben, mittig und unten) ausgestattet. Die Daten werden vor allem im kommenden Herbst/Winter interessant.

Messstation
Sachs Beute mit Sensoren