Datenlogger zur Erfassung von Klimadaten

Die ersten selbst gefertigten Datenlogger (Beelogger Solar SD) nach Anleitung von Thorsten Gurzan (www.beelogger.de) gehen in den Betrieb!

  • Wasserfestes Gehäuse, geeignet für den Außeneinsatz, mit Vorrichtung zum Anschrauben
  • Jede Messstation enthält 3 kombinierte Sensoren für jeweils Luftfeuchte und Temperatur, mit einer Messgenauigkeit von ±0.5°C, bzw. ±3%.
  • Ausgestattet mit einer Echtzeituhr, d.h. die Daten werden jeweils mit Zeitstempel geschrieben. Diese Echtzeituhr erfasst zusätzlich noch die Temperatur im Gehäuse.
  • Die Karte im SD Kartenhalter ist jeder Zeit entnehmbar. Wird sie wieder eingeschoben, so wird automatisch weiter geschrieben.
  • Kalibriert und justiert werden die Sensoren bei 75% relativer Luftfeuchte. Somit wird die erfahrungsgemäß auftretende relative Luftfeuchte zwischen 50 und 90% in Bienenstöcken zu den verschiedenen Jahreszeiten genau erfasst. Zudem ist der Bereich zwischen 70 und 80% besonders interessant, da ab dieser Luftfeuchte die Schimmelgefahr deutlich steigt.
  • 3400mAh Akku und ein kleines Solarpanel sorgen für Wartungsfreiheit. Kombiniert mit dem extrem niedrigen Stromverbrauch dürfte die Einheit auch im Wald und im Winter problemlos mit stets vollem Akku arbeiten.
  • Der Stromverbrauch dürfte einzigartig sein. Die Software schickt nach einer Messung alle Komponenten in den “Schlaf”. In dieser Schlafphase verbraucht die Einheit 8-10µA, das ist ein Hauch von nichts. Nach einem frei einstellbaren Intervall (sinnvoll wären hier 15 oder 30 Minuten) wird die komplette Einheit wieder für die nächste Messung “geweckt”.
  • Die Einheit kann theoretisch jahrelang wartungsfrei aufzeichnen.
  • Modifikationen und Erweiterungen sind möglich.

Weitere Infos hier unter Messtechnik .