Beute Gruibert

Unter Beutenbau findet sich nun die Anleitung für eine neue Beute: Die Gruibert Beute. Die Idee dazu entstand gemeinsam mit Gabi und Norbert Dorn. Ziel war eine Beute mit folgenden Eigenschaften:

  • Wärmedämmung vergleichbar einer von Bienen bewohnten Baumhöhle
  • Fluglochtunnel und Volumen vergleichbar mit von Bienen bewohnten Baumhöhlen
  • Betrieb mit Oberträgern
  • Geometrie angelehnt an von Bienen bewohnten Baumhöhlen höher als breit
  • Einsetzen eines gängigen Rähmchenmaßes möglich
  • Zugriff auf den Brutraum von oben und unten möglich
  • Aufhängung im Baum
  • Varroa Kontrollbrett
  • Beute lässt sich mit einfachen Mitteln und ohne besondere Vorkenntnisse nachbauen

Diese Anforderungen haben wir mit der doppelwandigen und mit Hanfdämmwolle gedämmte Holzbeute Gruibert umgesetzt:

  • Die Wärmedämmung zu den Seiten und nach oben entspricht der von über 40cm Massivholz.
  • Das Flugloch hat einen Durchmesser von 4cm und eine Tunnellänge von 19,5cm
  • Es können “Kuntzsch hoch” Rähmchen (Maße: Oberteil 274/25/8 Unterteil: 250/25/8 Seitenteil 330/25/8) eingesetzt werden. Das den Bienen zur Verfügung stehende Volumen beträgt 37 Liter.

Der vermutlich wichtigste Punkt ist die hohe Wärmedämmung. Und zwar nicht nur wegen der Wärmedämmung an sich, sondern auch wegen der Auswirkung auf den Kondenswasseranfall im Bienenstock.

Der Namensgeber, das Gelände Gruibert, hat ein vielseitiges Relief mit nährstoffarmen Kuppen und nährstoffreicheren Senken (Trockenrasen und Trockengebüsch). Bedingt durch diese morphologische Vielfalt ergibt sich eine hohe Artenvielfalt mit wärmeliebenden Gehölzen. Naturräumliche Besonderheiten sind: Sand-Lotwurz, gewöhnliche Kuhschelle, Frühlings-Adonisröschen, Flaumeiche und Hecken-Wollafter. Der Waldteil des Gruiberts besteht aus Pappeln, Eichen, Buchen, Kastanien, Rhobinien, Linden. Im Fluggebiet der Bienen befinden sich viele faunistische und floristische Besonderheiten wie z.B. Zala-Rose, Rapunzel-Glockenblume, Blaugrau-Blauwürger, Gerad-Hornköpfchen. Dieses Gebiet scheint perfekt für Bienen, und genau das soll unserer Beute auch für die Bienen sein!

Und falls ihr die Beute noch nicht für perfekt haltet: Wir betrachten diese Beute als ein Open-Source-Projekt. Jeder kann und darf diese Beute nachbauen. Eigene Ausführungen/Varianten sind möglich und erwünscht! Verbesserungen werden wir gerne aufgreifen und dokumentieren. Es gibt kein Copyright, nehmt die Akkuschrauber in die Hand und versorgt eure Bienen mit einer vernünftigen Wärmedämmung!