Bienen-Beute Gruibert

Die Gruibert-Beute ist eine doppelwandige und mit Hanfdämmwolle gedämmte Holzbeute für Honigbienen zur Aufhängung in einem Baum. Einige Eigenschaften dieser Beute entsprechen denen von natürlichen Baumhöhlen. Sie stellt einen Kompromiss zwischen einer solchen natürlichen Behausung und klassischen Magazinbeuten dar.

Die Wärmedämmung der Beute ist vergleichbar der von einer mit Bienen bewohnten Baumhöhle, die Dämmung der Seiten und des Deckels entspricht der von über 40cm Massivholz. Das Flugloch ist ein Tunnel von 19,5cm Länge und hat einen Durchmesser von 4cm. Den Bienen steht ein Volumen von 37 Litern zur Verfügung.

Der Betrieb erfolgt mit Oberträgern oder mit „Kuntzsch hoch“ Rähmchen (Maße: Oberteil 274/25/8 Unterteil: 250/25/8 Seitenteil 330/25/8). Die Geometrie ist angelehnt an von Bienen bewohnte Baumhöhlen höher als breit. Durch die Aufhängung ist ein Zugriff auf den Brutraum von oben und unten möglich.

Selbstverständlich gibt es ein Varroa Kontrollbrett. Last but not least: Die Beute lässt sich mit einfachen Mitteln und ohne besondere Vorkenntnisse nachbauen! Eine ausführliche Bauanleitung findet ihr hier.

Aufnahmen von der Gruibert Beute im Betrieb, Juli 2019