Infrarot Videos aus dem Brutbereich der Honigbienen

Infrarot Videos aus dem Brutbereich der Honigbienen

Seit 4 Jahren mache ich Infrarotaufnahmen in Bienenstöcken und optimiere die Qualität stetig. Ich arbeite mit verschiedenen Beleuchtungssets und einer kleinen Spezialkamera mit Wechselobjektiven. Die Infrarot-Beleuchtung kann von den Bienen nicht wahrgenommen werden, Infrarotlicht mit einer Wellenlänge größer 780nm ist für sie unsichtbar. Durch konstruktive Maßnahmen wird das Objektiv der Kamera nicht von den Bienen propolisiert, die Kamera arbeitet somit rund um die Uhr wartungsfrei. So entstehen Aufnahmen in FullHD Qualität aus dem Herzen des Bienenstockes ohne die Bienen zu stören. Die Aufnahmen ermöglichen einen einmaligen Einblick in das natürliche Verhalten der Honigbienen.

Auf dem Herbsttreffen 2019 des Zuchtverbands Dunkle Biene Deutschland e.V. habe ich nun erstmals Filmmaterial vorgeführt. Die Eiablage der Königin, die Aufzucht der Brut und das Verdeckeln der Brutzellen, das Schlüpfen der Jungbienen und die verschiedenen Varianten des Social Groomings waren die thematischen Schwerpunkte der Kurzfilme. Ein besonderes Highlight sind sicherlich die Aufnahmen von sich auf den Bienen bewegenden Varroen, insbesondere beim Social Grooming und beim Schlupf der Jungbienen.

Der folgende Filmausschnitt zeigt eine Varroa, die geschickt dem Grooming entgeht. Es ist keineswegs so, dass Varroen mit Sicherheit dem social Grooming zum Opfer fallen. Erstens bewegen die Varroen sich schnell und sicher auf den Bienen und zweitens scheinen Bienen sie selbst dann nicht als Schädling wahrzunehmen, wenn sie sich unmittelbar vor ihren Fühlern befinden.